Craniosacrale Osteopathie

Der Ansatz der Craniosacralen Osteopathie

Das Craniosacrale System umfasst Schädel (Cranium), Kreuzbein (Sacrum), die Gehirn- und Rückenmarkshäute (Membranen) sowie die Flüssigkeiten (Liquor), welche in Gehirn und Rückenmark rhythmisch zirkulieren.

Grundlage der Craniosacralen Osteopathie ist die autonome rhythmische Bewegung aller Anteile des craniosacralen Systems.

Dieser Rhythmus scheint eine wesentliche Grundlage für die Entwicklung, die Gesundheit und Funktionsfähigkeit des menschlichen Organismus zu sein.

Veränderungen in diesem System geben Hinweise und sind der Ansatz der therapeutischen Arbeit.

Hosting:
WIBA Internetservices